JavaScript seems to be disabled in your browser.

You must have JavaScript enabled in your browser to utilize the functionality of this website. Click here for instructions on enabling javascript in your browser.

720.000 Autoteile und Zubehör im Online-Shop
Versandkostenfrei ab 29 € Versandkostenfrei ab 29 € innerhalb Deutschlands
Der Ersatzteileprofi
Onlineshop für Autoteile & KFZ-Zubehör
Kostenlose Hotline
0800 8 57 57 57

Mo - Do: 08:00 - 18:00 Uhr
Fr: 08:00 - 17:00 Uhr

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Certus Autoteile GmbH, Fuggerstr. 9-11, 41352 Korschenbroich

für Online-Geschäfte und telefonische Bestellungen


1. Geltung

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen von Kunden im Online-Shop der Certus Autoteile GmbH, Fuggerstr. 9-11, 41352 Korschenbroich, sowie für telefonische Bestellungen bei der Certus Autoteile GmbH.

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Certus Autoteile GmbH und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden

Allgemeinen Geschäftsbedingungen

in ihrer zum Zeitpunkt der jeweiligen Bestellung gültigen Fassung.


Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt die Certus Autoteile GmbH nicht an; es sei denn, die Certus Autoteile GmbH hat ausdrücklich schriftlich der Geltung konkreter anderer Geschäftsbedingungen zugestimmt.


2. Partner und Anbieter im Online-Shop

Anbieter des Online-Shops und Vertragspartner des Kunden ist die Certus Autoteile GmbH, vertreten durch die Geschäftsführerin Jutta Claeßen, Fuggerstr. 9-11, 41352 Korschenbroich, Tel. 0800 8 57 57 57, Fax 02161/99 57 841, E-Mail: info@der-ersatzteile-profi.de, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Neuss HRB 15367, Umsatzsteuer-ID: DE 267 223 457.


3. Vertragsschluss

Die Präsentation der Waren in unserem Online-Shop ist kein verbindliches Angebot an den Kunden, sondern stellt lediglich einen Online-Verkaufsprospekt dar.

Die Absendung der Bestellung oder des Online-Bestellformulars durch den Kunden stellt ein verbindliches Angebot des Kunden an die Certus Autoteile GmbH zum Abschluss eines Kaufvertrages über die in der Bestellung enthaltenen Waren zu den mit der Bestellung übermittelten Konditionen dar.

Nach Eingang der Bestellung sendet die Certus Autoteile GmbH dem Kunden eine E-Mail, die nach Eingang der Bestellung bei der Certus Autoteile GmbH bestätigt und deren Einzelheiten beinhaltet, wie Bestellung- und Vertragsbestätigung. Erst mit dieser E-Mail-Bestätigung kommt ein Kaufvertrag zustande.

Die Entgegennahme der telefonischen Bestellung bei der Certus Autoteile GmbH stellt gleichfalls noch keine rechtsgeschäftliche Erklärung für die Certus Autoteile GmbH dar. Auch in diesem Fall kommt ein Kaufvertrag erst mit der Bestätigung der Bestellung und deren Einzelheiten, wie Bestell- und Vertragsbestätigung per E-Mail zustande.

Der Vertragsabschluss kann nur in deutscher Sprache wirksam erfolgen.


4. Preise und Kosten

Alle in unserem Online-Shop angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Preise verstehen sich als Lieferung ab Lager inklusive Verpackung zuzüglich sämtlicher entstehender Versand- und erforderlichenfalls Nachnahmekosten.

Eine Aufstellung der im Einzelnen anfallenden Versandkosten finden Sie hier. Bei Bestellungen bei unserem Online-Shop oder telefonische Bestellungen fallen für Selbstabholer keine Bereitstellungskosten an.

Bei der Bestellung aus Ländern, die Einfuhrzoll erheben, hat die Certus Autoteile GmbH keinen Einfluss auf die Höhe von Kosten und Gebühren oder die zu entrichtenden Steuern. In diesem Fall informieren Sie sich bitte über die für Sie relevanten Kosten einer Bestellung, welche erst bei der Einfuhr der Ware in Ihr Land erhoben werden. Diese Kosten und Gebühren werden nicht von der Certus Autoteile GmbH erhoben und sind auch nicht in den Versandkosten enthalten.


5. Lieferung

Die Lieferung unserer Waren erfolgt durch Versendung ab Lager an die vom Kunden mitgeteilte Lieferanschrift oder durch Abholung durch den Kunden, soweit dies vereinbart ist.

Bei Selbstabholung erhält der Kunde eine gesonderte Mitteilung per E-Mail, wenn die bestellte Ware bereitliegt. Wird die Ware nicht binnen einer Woche ab Erhalt der Mitteilung abgeholt, ist die Certus Autoteile GmbH berechtigt, dem Kunden eine angemessene Nachfrist zur Abholung zu setzen. Holt der Kunde die Ware dennoch nicht ab, ist die Certus Autoteile GmbH berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Sollte dies der Fall sein, wird die Certus Autoteile GmbH dies dem Kunden unverzüglich per E-Mail oder schriftlich mitteilen.

Bei Bestellung gegen Vorkasse erfolgt die Auslieferung nach vollständigem Eingang des vereinbarten Betrages bei der Certus Autoteile GmbH. Im Falle von Vorkasse-Bestellungen nimmt die Certus Autoteile GmbH keine Reservierung der bestellten Waren bis zum Zahlungseingang vor. Sollte es insoweit zu Verzögerungen bei der Auslieferung kommen, wird der Kunde durch die Certus Autoteile GmbH darüber umgehend informiert.

Kommt die Certus Autoteile GmbH ohne Verschulden mit der Lieferung der Ware in Verzug oder ist nicht in der Lage zu liefern, weil ein Lieferant seinen vertraglichen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist, ist die Certus Autoteile GmbH dem Kunden gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich rückerstattet.

Wird die Certus Autoteile GmbH an der Erfüllung ihrer Lieferverpflichtungen durch unvorhergesehene Ereignisse gehindert, die auch mit aller zumutbaren Sorgfalt nicht abgewendet werden konnte, z. B. durch höhere Gewalt, verlängert sich die Lieferfrist um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit. Die Certus Autoteile GmbH wird den Kunden unverzüglich vom Eintritt solcher Ereignisse in Kenntnis setzen. Gesetzliche Ansprüche des Kunden bleiben davon unberührt.


6. Gefahrenübergang

Soweit die Lieferung an die kundenseitig mitgeteilte Lieferanschrift erfolgt, beauftragt die Certus Autoteile GmbH dafür ein Frachtunternehmen. Das Risiko, dass die Ware während des Transports untergeht oder beschädigt wird, trägt nach dem Gesetz im Vertragsverhältnis zum Kunden die Certus Autoteile GmbH, soweit sich der Kunde nicht in Annahmeverzug befindet.

Um eventuelle Ansprüche wegen Transportschäden gegenüber einem Transportunternehmen abzusichern, müssen durch den Kunden erkennbare äußere Transportschäden bei Entgegennahme der Bestellung dem Paketboten angezeigt werden. Äußerlich nicht erkennbare Transportschäden müssen dem Transportunternehmen innerhalb von 7 Tagen nach Ablieferung der Ware beim Kunden angezeigt werden, da anderenfalls zu Lasten von Certus Autoteile GmbH vermutet wird, dass die Bestellung ohne Beschädigungen ausgeliefert wurde. Die Certus Autoteile GmbH ist insoweit in diesem Zusammenhang auf die Unterstützung ihrer Kunden angewiesen.

Bei äußerlich erkennbaren Transportschäden besteht für Sie keine Verpflichtung, das Paket bei Lieferung zu öffnen und auf Transportschäden zu untersuchen. Ist ein Transportschaden offensichtlich, haben Sie das Paket im Beisein des Paketboten zu öffnen und den Inhalt zu prüfen. Die Prüfung beschränkt sich jedoch auf die Existenz von Transportschäden. Wird ein Transportschaden festgestellt, ist dieser dem jeweiligen Boten anzuzeigen und von diesem zu bestätigen. Ein Paketbote ist dazu verpflichtet. Die Ware sollte sodann – soweit noch möglich – in der Originalverpackung verbleiben und nicht benutzt werden. Wir ersuchen insoweit um Ihre unverzügliche Information per E-Mail, Fax oder telefonisch.

Äußerlich nicht erkennbare Transportschäden sind dann relevant, wenn die Ware innerhalb von vier Tagen nach Lieferung ausgepackt wurde und bei dieser Gelegenheit Beschädigungen festgestellt worden sind. Auch in diesem Fall bitten wir Sie, die Ware möglichst noch in der Originalverpackung zu belassen und uns per E-Mail, Fax oder telefonisch vom Schaden zu informieren. Wir würden uns sodann um die Abwicklung kümmern.

Ihre Gewährleistungsansprüche werden wegen etwaiger Transportschäden durch die vorstehenden Regelungen nicht berührt.


7. Gewährleistung

Dem Kunden stehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu.

Keine Gewährleistung wird übernommen für Schäden, die entstanden sind aus unsachgemäßer oder ungeeigneter Verwendung, fehlerhafter Inbetriebnahme oder Montage, natürliche Abnutzung, nachlässige oder fehlerhafte Verwendung, Nichtbeachtung der Wartungs- oder Betriebsanleitung, sowie unsachgemäße Instandsetzungsarbeiten oder Änderung durch den Kunden oder Dritte.


8. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von der Certus Autoteile GmbH.


9. Haftung

Der Einbau der von Certus Autoteile GmbH vertriebenen Produkte muss fachgerecht erfolgen. Die Certus Autoteile GmbH weist ausdrücklich darauf hin, dass der Einbau und die Montage der Ware zum Erlöschen der Allgemeinen Betriebszulassung (ABE) bzw. Zulassung für das umgebaute Kfz führen kann. Der Kunde ist verantwortlich, sich erforderlichenfalls diesbezüglich um eine ABE, Zulassung oder Begutachtung zu bemühen. Ohne ABE oder Zulassung dürfen gemäß StVZO Kraftfahrzeuge nicht im Geltungsbereich der StVZO geführt und verwendet werden.

Die Certus Autoteile GmbH haftet nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen für Schäden des Vertragspartners, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von Certus Autoteile GmbH oder seine Erfüllungsgehilfen verursacht worden sind, sowie für Personenschäden und Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz. Darüber hinaus ist die Haftung von Certus Autoteile GmbH für Schadenersatzansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen beschränkt, soweit sich nicht aus gesonderten Vereinbarungen anderes ergibt:

Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet die Certus Autoteile GmbH nur beschränkt auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden.

Für leicht fahrlässig verursachte Verzögerungsschäden ist die Haftung von Certus Autoteile GmbH auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden, maximal jedoch 5 % in dem getroffenen Vertrag vereinbarten Gesamtpreises beschränkt.

Die Bestimmungen der vorstehenden Regelungen gelten entsprechend auch für eine Begrenzung der Ersatzpflicht für vergebliche Aufwendungen im Sinne von § 284 BGB. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten von Erfüllungsgehilfen der Certus Autoteile GmbH.

Trotz aller Sorgfalt, die die Certus Autoteile GmbH bei der Aufnahme und Bearbeitung von Bestellungen und deren Auslieferung trifft, kann es in Einzelfällen zu Falschlieferungen kommen. Vor dem Einbau einer Ware, deren Anpassung oder Umgestaltung, wie z. B. Lackierung hat der Kunde die Sache daher insoweit möglichst auf sich mit dem Original zu vergleichen, welches durch eine neue Sache ersetzt werden soll. Bei manchen Teilen, wie z. B. Stoßstanden kann es erforderlich sein, das zu ersetzende Teil zunächst abzumontieren, um es zu prüfen, beispielsweise ob vorhandene Bohrlöcher passen, ebenso bei Karosserieteilen, ob diese ohne eine häufig erforderliche Anpassung Verwendung finden können. Soll kein Original ersetzt werden, hat der Kunde eine Sichtprüfung dahingehend vorzunehmen, ob die Kaufsache für den vorhergesehenen Einsatz passt. Wenn die gelieferte Kaufsache sichtbar in den Abmessungen, in der Form oder dem Material abweicht oder nicht passend erscheint, hat der Kunde zur Klärung Kontakt mit der Certus Autoteile GmbH aufzunehmen, bevor er den Einbau oder die Anpassung bzw. Umgestaltung der Sache vornimmt. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden werden durch die vorstehenden Regelungen nicht berührt.


10. Rechtswahl

Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn der Besteller seinen Wohn- oder Unternehmenssitz im Ausland hat.


11. Gerichtsstand

Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz von Certus Autoteile GmbH. Dieser Gerichtsstand gilt auch, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.


12. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.