Klimaanlage

Klimaanlage Autoteile » Heizung und Klimaanlage

Gratis VersandGratis Versand ab 29,- €*



Unsere Empfehlung für Klimaanlage Autoteile


Auto Klimaanlage Ersatzteile und Zubehör

Früher wurden Klimaanlagen als Zusatzausstattung betrachtet. Fahrer, die sich diese nicht leisten konnten, waren gezwungen in erhitzten Fahrerkabinen zu agieren. Solche Schwierigkeiten betreffen uns glücklicherweise nicht mehr, da sich die Technologie mittlerweile als Standardausrüstung etabliert hat. Um Ihnen einen kleinen Überblick zu verschaffen, haben wir alle relevanten Infos über Klimaanlagen kompakt für Sie zusammengefasst.

Wozu benötigen Sie eine Klimaanlage?

Vor Allem zur Sommerzeit stellen die Anlagen einen, nicht zu unterschätzenden, Vorteil dar. Selbst bei Außentemperaturen von lediglich 25 Grad, überschreiten die Temperaturen im Wagen schnell die 50-Grad-Marke. Schon nach kurzer Dauer können solche Bedingungen, für sehr alte und sehr junge Menschen, gefährlich werden. Über reine Komfortfragen hinaus, hat sich der Einsatz von Klimaanlagen im Wageninneren, als positiv für Ihre Sicherheit und als kostengünstige Maßnahme erwiesen.

Außentemperatursensor
Außentemperatursensor

Es wird inzwischen sogar als Wertminderung betrachtet, wenn in Ihrem Fahrzeug keine Klimaanlage installiert wurde. Abgesehen davon, besitzen diese Geräte auch eine Heizfunktion und stellen durch den Einsatz des Innenraumfilters sicher, dass sich im Wageninneren immer gereinigte Luft befindet. So werden Sie von Pollen und der Belastung durch Abgase verschont. Doch denken Sie bitte daran, die Anlage nicht zu hoch aufzudrehen. Dies steigert Ihren Kraftstoffverbrauch nämlich immens. Außerdem ist es für den menschlichen Organismus mitunter gefährlich, häufigen Temperaturwechseln, von über 8 Grad Unterschied, ausgesetzt zu werden.

Welche Defekte treten am häufigsten auf?

Die Situation dürfte Ihnen bekannt vorkommen: Je mehr Technik man in den Wagen einbaut, umso mehr kann kaputtgehen. Bei Klimaanlagen ist in erster Linie der Wärmetauscher gefährdet. Dieser ist meist unmittelbar hinter dem Kühlergrill platziert. Steinschlag oder Split können so leicht die Lamellen des Kondensators perforieren. Die Folge wäre, dass Ihre Anlage Kühlflüssigkeit verliert.

Kompressor für Klimaanlage
Kompressor für Klimaanlage

Defekte am Klimakompressor treten meist dann auf, wenn die Klimaanlage längere Zeit nicht mehr verwendet wurde. Schließlich besteht der Kompressor aus sich bewegenden Einzelteilen. Im Wesentlichen haben diese die Aufgabe, das gasförmige Kühlmittel in einen flüssigen Aggregatzustand zu versetzen. Durch längere Inaktivität setzen sich die Einzelteile fest, woraufhin der Kompressor ersetzt werden muss. Um einen derartigen Defekt zu vermeiden, sollten Sie Ihre Klimaanlage, auch im Winter, ein Mal pro Monat aktivieren.

Im Winter neigen auch die Schläuche und Leitungen von Klimaanlagen dazu, ihren Dienst zu verweigern. So friert nämlich die Kühlflüssigkeit ein, sobald die Außentemperatur -20 Grad unterschreitet. Nachts kann dies, besonders in höheren Lagen, schnell geschehen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Anlage Kühlmittel verliert, sollten Sie einen Fachmann einen Routinecheck durchführen lassen. In der Regel finden die Experten den Fehler innerhalb weniger Minuten.

Welches Zubehör sollten Sie sich für den Innenraum zulegen?

Es hat sich bewährt, in ein Innenthermometer zu investieren, damit Sie die Anlage nicht zu hoch einstellen. Diese können am Armaturenbrett befestigt werden und sind kostengünstig zu erwerben.

Doch die häufigste Unannehmlichkeit, die im Zusammenhang mit der Nutzung von Klimaanlagen auftritt, ist deren Eigengeruch. Natürlich könnten Sie Ihren Innenraum nun mit einem Duftspender ausstatten. Nur hat die Methode leider den Nachteil, nicht sehr effektiv zu sein.

Bedeutend konstantere Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie stattdessen den Innenraumfilter austauschen. Denn meist verbirgt sich hier die Quelle des Geruchs. Seine Aufgabe besteht darin, Abgase, Pollen und Insekten aus der Umgebungsluft zu filtern, damit diese nicht ins Wageninnere gelangen. Daraus folgt, dass sich am und im Filter eine mikrobiologische Schicht absetzt, an der sich häufig Schimmelpilze und Bakterien bilden. Die Hersteller empfehlen den Filter mindestens einmal jährlich zu wechseln. Alle Ersatrzteile für Ihre Auto-Klimaanlage finden Sie bei uns im Online-Shop.

Wie sollten Sie Ihre Klimaanlage reinigen?

Um Ihre Klimaanlage gründlich zu reinigen, benötigen Sie ein spezielles Reinigungsspray oder -schaum für Klimageräte. Solche Produkte sind relativ günstig zu erwerben. Die jeweilige Anwendung unterscheidet sich voneinander:

Den Schaum sprühen Sie bitte, mithilfe eines Schlauches, direkt in den Verdampfer. Nach der 30-minütigen Einwirkzeit, aktivieren Sie die Anlage und stellen sie auf die höchste Stufe. So kann sich der Schaum über das ganze Gerät verteilen.

Das Spray verwenden Sie, indem Sie die Dose, bei laufender Klimaanlage, in der Fahrkabine platzieren. Schließen Sie alle Fenster und aktivieren dann den Startknopf. Die Dose entleert Ihren toxischen Inhalt nun innerhalb von 15 Minuten. Dazu sollten die Türen geschlossen werden, und zwar unbedingt von außen.

Der Schaum ist grundsätzlich effektiver als das Spray, da es direkt an der Quelle wirkt. Jedoch gelangen Sie durch beide Produkte ans Ziel.