Sommer Reifenwechsel

Alles für den Radwechsel im Frühjahr


 

Die Reifen tragen einen wichtigen Teil zu Sicherheit im Straßenverkehr bei, da sie die Verbindung zwischen Auto und Straße darstellen. Durch beschädigte, abgefahrene oder nicht geeignete Reifen, erhöht sich das Unfallrisiko enorm. Außerdem riskiert man damit Bußgelder und Punkte in Flensburg. Eine regelmäßige Kontrolle und ein gegebener Wechsel sind also von Vorteil.

Wann sollen die Reifen gewechselt werden?

Ab Oktober sinken die Temperaturen und dementsprechend ist es vorteilhaft Winterreifen anzubringen. Um Ostern rum werden diese dann gegen Sommerreifen ausgetauscht. Grundsätzlich eignen sich Sommerreifen besser bei Temperaturen über 7 Grad.
Sie bieten im Sommer bei trockener und nasser Fahrbahn hohen Grip, niedrigen Rollwiderstand und möglichst niedrige Abrollgeräusche.

Die Allwetterreifen oder auch Ganzjahresreifen genannt bilden einen Kompromiss aus Winter- und Sommerreifen. Sie sind hinsichtlich der Gummimischung, sowohl für niedrige als auch für hohe Außentemperaturen geeignet. Die Fahreigenschaft auf Schnee und Eis soll der von Winterreifen ebenbürtig sein. Von dem Sommerbetrieb der Allwetterreifen wird erwartet, dass sie den Leistungen der Sommerreifen nahezu entsprechen.
Unabhängig von den Witterungsverhältnissen spielt auch das Alter der Reifen eine große Rolle. Wenn die Reifen zu alt werden ist ein Radwechsel notwendig.

Woran erkenne ich das Alter der Reifen?

An der Außenseite der Reifen findet man die sogenannte DOT-Markierung. Diese bedeutet „Department of Transportation“ und beinhaltet die Herstellungsdaten. An den ersten beiden Zahlen erkennen Sie die Produktionswoche und die letzten beiden Zahlen geben das Produktionsjahr an. Die Gummimischung der Reifen härtet mit der Zeit aus und weist damit ein verändertes Fahrverhalten auf. Außerdem weisen ältere Reifen nicht mehr dieselbe Haftung auf und gefährden somit im schlimmsten Fall die Fahrsicherheit. Aus diesem Grund sollten spätestens alle sechs bis acht Jahre die Reifen gewechselt werden.

Reifen selbst wechseln oder wechseln lassen?

Wer den Räderwechsel selber durchführt, anstatt in eine Werkstatt zu fahren, kann mit den Jahren viel Geld sparen. Natürlich muss für den eigenen Wechsel noch in einige Werkzeuge und Hilfsmittel investiert werden, jedoch zahlt es sich mit der Zeit aus.

Wenn Sie sich dazu entscheiden sollten den Radwechsel selber durchzuführen, sollten Sie Ihr Handwerk auch wirklich beherrschen. Ist dies der Fall, können Sie den Zeitpunkt Ihres Wechsels jederzeit flexibel wählen und müssen auf keine Termine in einer Werkstatt warten.

Worauf muss ich beim Wechsel achten? – Werkzeug & Co.

Bevor Sie mit dem Wechsel beginnen ist es wichtig, alle Werkzeuge und Hilfsmittel bereitzulegen. Dazu gehören unteranderem ein stabiler Wagenheber, Radkreuz, Unterstellbock, Drahtbürste, Schlüssel für das Felgenschloss und ein Drehmomentschlüssel.

In der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs finden Sie die Stelle, an dem der Wagenheber untergebracht ist und wie er zu bedienen ist. Sollten Sie regelmäßig Ihre Reifen selber wechseln, ist es vorteilhaft in einen Hydraulikwagenheber zu investieren.

Achten Sie außerdem darauf, dass beim Wechsel von Stahl- auf Leichtmetallrädern, oder umgekehrt, häufig unterschiedliche Schrauben oder Muttern verwendet werden. Dies gilt auch für Felgenschlösser zur Diebstahlsicherung.

Werkzeuge und Zubehör Teile für den Sommer Reifenwechsel

Ganzjahresreifen
  • ›   Keine Schäden an Radschrauben oder -muttern
  • ›   Gewinde der Schraubverbindungen und Auflageflächen sind sauber und frei von Rost
  • ›   wenn nicht, eignet sich Drahtbürste zur Reinigung
  • ›   Gewinde nicht schmieren
  • ›   Bereits genutzte Reifen auf Schäden überprüfen
  • ›   Mindestprofiltiefe 1,6 mm

Welche Werkzeuge sind noch vorteilhaft?

Weitere hilfreiche Werkzeuge finden Sie bei uns im Shop. Dazu gehören unteranderem Druckluftpistolen, Kraftstecknüsse oder auch passend zu Ihren Reifen neue Radkappen.

Außerdem empfehlen wir Ihnen passend zum Radwechsel eine Hebevorrichtung für das Reserverad, Radschlüssel, Schrauben für Ventile mit Druckanzeige, Zangen für die Radschraubenkappe oder auch einen neuen Wagenheber.

Speziell für die Montage erhalten Sie bei dem Ersatzteileprofi Kantenschutz, Reifenventile und die dazu passenden Kappen und Ventileinsätze für Reifenventile.

Auch für die Radbefestigung finde Sie bei uns immer das Richtige. Dazu gehören Felgenschlösser, Abdeckkappen für Radschrauben, Kappen für Radmuttern, Radbolzen, Radmuttern und Radschrauben.

Ganzjahresreifen kaufen


   REIFEN MICHELIN

Michelin CrossClimate + 205/55 R16 94V

OE-Nummer: 1625601580

Art.-Nr.: EP3565137

Original Ersatzteil

EU-Reifenlabel
 C B 69 dB
84,16 €
inkl. 16% MwSt. versandkostenfrei (DE)

Lieferzeit Lieferzeit:
1-2 Werktage

   REIFEN MICHELIN

Michelin CrossClimate - 175/65 R14 86H

OE-Nummer: 1618126880

Art.-Nr.: EP3509561

Original Ersatzteil

EU-Reifenlabel
 C B 68 dB
57,45 €
inkl. 16% MwSt. versandkostenfrei (DE)

Lieferzeit Lieferzeit:
1-2 Werktage

Mehr Ganzjahresreifen  

Foto von whatwolf